Leihverpackungen

Diese sind bei Rückgabe durch den Kunden, laut Verpackungsverordnung, bringepflichtig, und werden nur mit Berechnung der entstehenden Transportkosten durch uns separat von der Baustelle abgeholt. Nach Absprache bzw. vorheriger Anmeldung, ist jedoch eine Rücknahme von Leihverpackungen in Verbindung mit der Belieferung der Baustelle möglich und häufig praktiziert. Bitte benutzen Sie rechtzeitig diese Möglichkeit der Rückführung und achten Sie dabei auf eine vorherige Bereitstellung der Leihpaletten, da zusätzlicher Zeitaufwand in Höhe der entsprechenden Wartezeit berechnet wird. Bei jeder Rückgabe von Leihverpackungen ist zu beachten, daß diese nur in sauberem Zustand, gestapelt, verwendungsfähig ( Tauschkriterien für die Rückgabe von EURO-Paletten) und sortiert zurückgenommen werden. Bei Rückführung durch unsere Fahrzeuge behalten wir uns eine Nachprüfung auf unserem Lager vor. Bei Rückgabe jeglicher Art von Leihpaletten erfolgt eine um 2,50 Euro geminderte Palettengutschrift.

Einwegverpackungen, Kartonagen, Folien usw.

Diese müssen durch den Kunden über die Entsorgungsgesellschaft „INTERSEROH“ entsorgt werden. Der größte Teil der Baustoffhersteller sind dieser Vereinigung angeschlossen und haben für die Verpackungen bereits eine Gebühr entrichtet (ähnlich Grüner Punkt). Bitte informieren Sie sich bei der „INTERSEROH“, welches Unternehmen für Sie (regional bedingt) zuständig ist. Eine Liste der angeschlossenen Entsorgungsunternehmen können Sie unter www.interseroh.de  einsehen. Beachten Sie, daß nur die Entsorgung dieser Verpackungen kostenfrei ist, nicht jedoch deren Rücktransport, Abholung, Containergestellung, Containermiete usw.